literature

Der Chemiker

Deviation Actions

Tutziputz's avatar
By Tutziputz

Literature Text

Die Stimmung im Labor war mies,
ein paar Kollegen wirklich fies.

Grad' Berthold konnt' ein Arschloch sein,
War intrigant und hundsgemein.

Da trank er Kaffee mit Arsen,
so war's recht schnell um ihn gescheh'n.

Und meinen Chef, hart wie Granit,
erlegte ich mit Cyanid.

Ein wenig leiden musst' er noch,
war doch die Dosis nicht sehr hoch.

Am Ende ist er doch gestorben.
Ich hab' mich um den Job beworben.

Das Schleimen dann, das konnt' nicht schaden,
nun leite ich den ganzen Laden.

Von dem Erfolg höchst inspiriert
hab' ich's dann auch privat probiert.

Zuerst musst' Onkel Heinrich sterben,
so konnt' ich seine Villa erben.

Und Tanja, die mein Herz gebrochen,
hat kurz darauf Phosgen gerochen.

Vom neuen Freund zum Arzt geschickt,
war's schon zu spät – sie ist erstickt.

Tja, und der Freund, was soll man sagen,
er hat Strychnin halt nicht vertragen.

Nun Frauen – junge, hübsche, forsche –
Sie steh'n auf mich und meinen Porsche.

Erfolg macht mich zum tollen Hecht.
Die Welt ist nun mal nicht gerecht.
Irgendjemand hat einmal gesagt, meine Gedichte hätten manchmal doch einen recht schwarzen Humor ...
:D
Published:
© 2012 - 2021 Tutziputz
Comments90
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
Iovena's avatar
Nuuuun... wenn man schon einmal über die Möglichkeiten verfügt...? Viele Wege führen nach Rom :D
Aber echt mal. Phosgen? Das ist echt fies^^
Tutziputz's avatar
Ja, der Protagonist dieses Gedichtes ist nur mittelnett ... Pokemon Mystery Dungeon- Poison 
Iovena's avatar
Als Giftfan spricht mich das Gedicht besonders an :D
Tutziputz's avatar
Wie heißt es so schön ... nicht zum nachmachen empfohlen :rofl:
Iovena's avatar
Nicht wie der eine jugendliche Serienmörder, der rein aus Interesse an der Wissenschaft seine halbe Verwandtschaft mit Giften umgebracht hat. Das ist immer schlecht^^'
Tutziputz's avatar
Vor allem, wenn man sich erwischen lässt :rofl:
Iovena's avatar
Jup. Und für die Vergifteten, natürlich (das musste ich aus rein erzieherischen Gründen sagen; nicht, dass jemand diesen Kommentar liest und noch auf gewisse Gedanken kommt). 
Tutziputz's avatar
Ja, aber die Vergifteten können sich nicht mehr beschweren :rofl:

P.S.: Vielen Dank für den Fav für meine kleine, böse Geschichte über das Unheil, das weiße Truthähne so anrichten können.
View all replies
oolaexai's avatar
Du: Irgendjemand hat einmal gesagt, meine Gedichte hätten manchmal doch einen recht schwarzen Humor ...

Ich: Ja. das kann sein XD Ich fühle mich schwarzhumorisch unterhalten.

lg
oola
writingbubble's avatar
schwarz hat viele nuancen... rabenschwarz... schwarz wie deine seele... oder vllt so schwarz, dass er demnächst baumwolle pflückt? ;P
Tutziputz's avatar
Eigentlich hoffe ich, dass meine Seele gar nicht sooooo schwarz ist. Sie hat nur eine Vorliebe für böse Gedichte Shoot_smiley 
writingbubble's avatar
:D 

diese vorliebe teilen viele menschen... und in der regel sind ihre seelen mindestens dunkeldrau.... ;)
anenchen's avatar
Ich finds göttlich! Alle Achtung ^^
*Thumbs up*
varjon's avatar
Lach.... Schon wieder herrlich... :D
Kann mich nur beömmeln und kringeln :giggle:
Tutziputz's avatar
Danke :D

Ach ja, und auch vielen Dank für den Fav :chairdance: 
varjon's avatar
nix zu danken ;)
Darknessangel92's avatar
ich mag schwarzen Humor :D
Tutziputz's avatar
:evillaugh:

P.S.: Danke für den Watch :squee:
AgnesPokefan's avatar
XD deine Gedichte sind wirklich gut.
Tutziputz's avatar
Aldorich's avatar
Ernsthaft, ich wunder mich wie lang es her ist, dass ich bei einem Gedicht derart breit grinsen musste. :D
Bin kein Experte was Versmaß und Metrum angeht, aber soweit ich das sehen kann, ist es hier hervorragend und durchgehend eingehalten worden (ich als Laie in Sachen Dichtkunst finde, das ist an und für sich schon eine Leistung ^^; ). Hat sich jedenfalls sehr flüssig gelesen.
Und der Inhalt, tja, was soll man sagen, man sollte sich immer zweimal überlegen, ob man sich mit einem Chemiker anlegen sollte. Am Ende wissen diese netten Menschen nämlich genau, wie dein Körper funktioniert, und was passieren muss, damit er das nicht mehr tut. Und gelegentlich kann es nicht schaden, der Gerechtigkeit ein wenig nachzuhelfen. Ich denke, das Bedürfnis haben wir alle schonmal verspürt. :'D
Herrliches Gedicht, hat sich schön runtergelesen. :D
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In