Group Info Group Founded 12 Months ago Statistics 14 Members
951 Pageviews14 Watchers

Group Info

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine Lücke innerhalb der deutschsprachigen Literaturcommunity zu schließen und einen Platz für deutsche FanFiction zu schaffen!
Du liebst es, dich von deinen Lieblingsgeschichten inspirieren zu lassen, die Charaktere weitere Abenteuer erleben zu lassen oder die Welt auf eine Weise zu erkunden, wie es im Canon nie getan wurde? Du schreibst die Abenteuer deiner Rollenspielgruppe nieder und nimmst simple Spielmechaniken zum Anlass, ausgefeilte Lore zu entwickeln? Oder aber du warst mit dem Ende deiner Lieblingsserie nicht zufrieden und erfindest kurzerhand ein neues? Dann bist du hier genau richtig. Dann bist auch du ein Tintenpaladin!
Group
Founded 12 Months ago
Jul 13, 2019

Location
Europe

Group Focus
Art Collection

Media Type
Literature

14 Members
14 Watchers
951 Pageviews
Daily Pageviews

Gruppenregeln

Hallo und willkommen bei den Tintenpaladinen!

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine aktive Gruppe zu schaffen, in der deutschsprachige Fanfiction-Autoren einen Platz für ihre Geschichten finden können.

Damit diese Gruppe funktioniert, gibt es ein paar Regeln zu beachten:

1. Nur FanFiction, nur auf Deutsch.
2. Von Mehrteilern darf jeweils nur der erste Teil in die Gruppe eingereicht werden.
3. Sexuelle Inhalte sollten strikt mit dem entsprechenden Filter versehen werden.
4. Das Fandom muss auf dem Thumbnail (ergo im Titel, am Anfang des Texts oder auf dem Vorschaubild) kenntlich sein.

Affiliates

:iconstartkapitel: StartKapitel Wo Welten beginnen... :D :icondeutschedichter: DeutscheDichter Alle Texte sind Willkommen! :iconreadthine-readmine: ReadThine-ReadMine Give Support - Get Support :iconschreiberlinge: Schreiberlinge Tragen wir Worte in die Welt

Deviants

Texte sinnvoll Taggen

Tue May 12, 2020, 12:40 PM



Hallo zusammen,

mit Eclipse kommen viele Änderungen auf uns zu. Eine davon ist, dass Hashtags - oder kurz Tags - eine viel größere Rolle spielen werden. 
Mit diesen umzugehen, ist aber gar nicht so einfach. Es fällt mir schwer genug, eine Geschichte in wenigen Sätzen für einen Klappentext zusammenzufassen, jetzt soll ich das nochmal in viel weniger Stichworten machen?
Jedenfalls geht es mir so. Und da mir aufgefallen ist, dass auch unter den Einsendungen der Schreiberlinge noch längst nicht alle Texte mit Tags versehen sind, dachte ich, ich versuche mal, mich mit der Materie etwas weiter zu befassen und einen Artikel für alle zu schreiben.

Inhalt


Was sind Tags?

Tags sind diese Stichwörter, die ihr im alten DeviantArt unter der Kategoriezuordnung, bzw. im neuen DeviantArt direkt unter der Deviation finden könnt:
Tags(alt) by Flammenfeder bzw. Tags(Neu) by Flammenfeder


Ihr könnt diese während des Uploadprozesses (und nachträglich über die "Edit"-Funktion) euren Deviations hinzufügen:
TagsEditieren by Flammenfeder

Wozu sind Tags gut?

Tags dienen dazu, eure Werke in der Suche findbar zu machen. Wenn in die Suchleiste einfach ein Stichwort, z.B. "Kurzgeschichte" eingegeben wird, durchsucht das System alle Titel, Beschreibungen und die Tags nach diesem Stichwort.
Es ist aber auch möglich, spezifisch nur die Tags zu durchsuchen, indem man tag:Kurzgeschichte oder #Kurzgeschichte eintippt (mehr dazu später).

Wikipedia nennt unter anderem diese Funktionen für Hashtags: 
  • Posting Kategorien bzw. Einordnungen zu geben, unter denen sich alle Postings mit dem Hashtag sammeln
  • Vereinfachte Suche bei Suchanfragen mit ähnlichen Suchbegriffen
  • Besseres Sortieren und Filtern von Inhalten nach Hashtags, die wie eine Filterung nach Kategorien und Schlagwörtern funktionieren
  • Bekenntnis bzw. Aufruf zu einer im Hashtag benannten sozialen oder politischen Aktion (z. B. #JeSuisCharlie)

Weshalb werden Tags jetzt wichtiger?

Mit dem Eclipse-Update wird das alte Kategoriensystem zur Einordnung von Deviations vollständig abgeschafft. Damit ist diese Einordnung gemeint, die ihr bisher für jedes eurer Werke treffen musstest:
Kategorien(alt) by Flammenfeder
Diese Kategorisierung wird verschwinden. Tags werden damit ab der Umstellung die einzige Möglichkeit sein, eure Werke genauer einzuordnen und so dafür zu sorgen, dass sie von anderen Nutzern gefunden werden können.

Was sind die Vorteile von Tags?

Die Vorteile von Tags liegen vor allem in den Nachteilen des alten Kategorisierungssystems begründet. Dieses ist schwer zu überblicken und einer einzelnen Person wird es nicht leicht fallen, sich zu merken, welche Kategorien es gibt und welche nicht. Zur Veranschaulichung habe ich euch das bisherige System in einem Google-Dokument zusammengestellt.
Dazu kommt, dass manche Zweige im Kategoriesystem scheinbar aus reiner Willkür fehlen. So ist es z.B. bei "Prose > Historical" nicht möglich, zusätzlich anzugeben, ob es sich um eine Kurzgeschichte oder um ein Werk mit Kapiteln handelt, während das bei allen anderen Genres möglich ist.
Das Kategoriesystem ist außerdem immer in gewisser Weise einschränkend. Nicht jeder Text lässt sich strikt einem Genre oder einer Textsorte zuweisen - im Kategoriensystem musste man sich aber für eine Sache entscheiden. 

Diese Probleme können mit Hilfe von Tags gelöst werden. So ist es kein Problem mehr, seine Geschichte sowohl als Romanze, als auch als Science-Fiction einzuordnen. 

Der große Nachteil: Wir müssen das jetzt alles selber machen, es gibt kein System mehr, an dem wir uns entlanghangeln können.

Wie tagge ich meine Texte sinnvoll?

Einige allgemeine Guides zur Nutzung von Tags wurden etwa bereits vom team und von JenFruzz veröffentlicht:
Boost Your Art: A Guide for TagsGet your deviations in front of more eyes with tags! Choosing the most relevant tags will help more deviants discover your work, and make it more likely your art is featured under one of our new topics. Because deviations can apply to multiple topics, we want to make sure you’re able to use all applicable labels for your artwork to make sure it will reach your intended audience. That’s why we’ve increased the maximum number of tags you can use from 15 to 30! Thanks to our research, we know that tagging has a significant impact on how many people discover a deviation. In fact, they receive three times as many views as deviations without tags!Which Tags To UseSo how should you tag your deviations? Tags should include aspects of the work, such as:Content type (#fanart, #tutorial, #portrait)Medium (#oilpaint, #CanonDSLR, #photomanipulation)Subject and focal points (#Pikachu, #ballerina, #tulips)Mood and theme (#romance, #dreamy, #horror)Locations and settings (#Paris, #Hyrule, #grocerystore)Trending topics and current events, if the deviation is part of a trend (#drawthisagain, #Bowsette, #toonme)
Keep in mind you can also list the subject (model, object, or character) as well as the location when submitting deviation. These dedicated fields are also great ways for deviants to find their way towards your artwork!Tips & Best PracticesIn order to maximize the benefit of tags, we recommend following these tips:Deviations should be classified by tags that are clear, concise, and relevant to your art, as this only helps the community better discover your work!Don’t use irrelevant tags on your deviation, as it may result in miscategorization of your artwork, making it difficult for your intended audience to find it. Consider what a person searching for your deviation might search for.Make sure all of your deviations have tags!
Check out our Knowledge Base article for additional details on how to best tag your work.
Share one of your deviations and its tags in the comments below. Happy tagging!
  How to Eclipse: Submit!Just when you thought it was over...
It wasn't.
That's right, people! Time for the next How To Eclipse guide and when you're done learning everything there is to know about submitting your artwork to the new DeviantArt, you will become the next Submit Master (not to be confused with Pokemon Master). Submitting in Eclipse brings back some of the options we know well but adds some new features that will help your art be discovered by the community. 
To get to Master level, we're covering the following topics:
How to Find Submit
Uploading
Deviation Page
DiscoveryDissecting the options & TAGS!
OptionsGalleries, Groups, and Publishing
Making it AvailableR

Auf diese beiden Guides stützt sich dieser Artikel auch hauptsächlich und ich kann euch nur empfehlen, sie euch zusätzlich zu diesem hier auch anzuschauen, wenn ihr mehr zu dem Thema wissen und weitere Tipps erhalten wollt.

Sie empfehlen grundsätzlich, mit dem Medium zu beginnen. Das wird uns im Falle von Literatur teilweise abgenommen: Texte, die mit Hilfe des neuen Editors direkt auf DeviantArt verfasst, bzw. hochgeladen werden, werden mit der Kategorie "Literature" versehen:
SubmitLiterature(neu) by Flammenfeder  → Literature(neu) by Flammenfeder

Aber: Das gilt nicht für Texte, die als normale Deviation hochgeladen werden, etwa weil sie Teil eines Bildes sind (z.B. fotografierte Handschrift) oder eine PDF. Ferner unterscheidet DeviantArt auch zwischen ähnlichen Tags wie z.B. #Literature und #Literatur. Es macht also trotzdem Sinn, seine Texte mit #Literatur zu taggen. 


Nach dem Medium sind die Wichtigsten Tags wohl Textart und Genre.

Für Gedichte kämen also erstmal Tags wie #Poesie, #Gedicht, #Lyrik in Frage. 
Weiter kann man nach der Art des Gedichts differenzieren, wie z.B: #Haiku oder #Sonnett.

Für Geschichten kann man zunächst mit dem Genre beginnen und anschließend das Subgenre nennen, z.B.: #Phantastik, #Fantasy, #UrbanFantasy.

Wenn ihr in einem sehr spezifischen Subgenre schreibt, aber alle 'übergeordneten' Genres trotzdem ebenfalls tagt, können auch Leute eure Texte finden, die allgemeinere Suchbegriffe nutzen. 

Ferner könnt ihr auch die Begriffe nutzen, die das alte Kategoriesystem genutzt hat. So könnte ich das oben genannte Beispiel meines Gedichts "Geist" mit den Tags: #literature, #poetry, #general bzw #generalpoetry, #haikuandeastern versehen. 
(Ist nicht das beste Beispiel, da 'generalisierende' Tags wie #general nicht wesentlich zur Auffindbarkeit eines Textes beitragen.)


Anschließend könnt ihr wichtige Themen oder Tropes, die in euren Texten eine Rolle spielen, als Tags nehmen. Das ist natürlich ein sehr breites Spektrum an Möglichkeiten, daher nur ein paar Anregungen: 
z.B. Figuren: #Werwolf, #Vampir, #Detektiv, #Fuchs, ...
z.B. Tropes: #HappyEnd, #FoundFamily, #Mord, #ComingOfAge, ...
z.B. Themen: #Freundschaft, #Freiheit, #Alltag, ...

Ferner könnt ihr Versuchen, euren Text mit Hilfe der Tags zu 'beschreiben'. Dazu bieten sich z.B. die Stimmung an: #traurig, #unheimlich, #lustig

Oder aber auch das Setting, bzw. Ort und Zeit, zu der die Geschichte spielt, z.B.: #Mittelalter, #Hamburg, #Nacht, #Sommer


Wenn ihr euren Text aus einem bestimmten Anlass oder zu einem bestimmten Event geschrieben habt, kann auch dies ein guter Tag sein. Zum Beispiel ein Feiertag oder ein aktuelles Gesellschaftliches Ereignis.

Viele regelmäßige Schreibaktionen hier auf DeviantArt haben ihre eigenen Hashtags, wie z.B. der #FFM, der #NaPoWriMo oder die Events der Gruppe #projectDFC.

Und was sich in unserem Fall natürlich auch immer anbietet: Die Sprache. Ich persönlich suche häufig nach den Hashtags #deutsch bzw. #german, um neue Autoren zu finden.

Deutsch oder Englisch?

Ob ihr deutsche oder englische Tags für deutschsprachige Texte verwendet, ist vermutlich eine Glaubensfrage. Wenn ihr nur englische Tags verwendet, wird euch jemand, der deutsche Tags sucht, nicht finden. Dafür könnten euch Leute finden, die gerade einfach allgemein nach Kunst zu einem Thema suchen. 
Deutsche Tags sind weniger bevölkert, die Chancen stehen also gut, dass euer Text gesehen wird, wenn er mit so einem Tag versehen ist. Unter englischen Tags wird man schnell untergehen, zumal die Mehrheit der Suchenden ohnehin kein Deutsch versteht. 

Ich würde sagen, wenn der Platz reicht, lohnt es sich sicherlich, einfach Tags in beiden Sprachen zu verwenden. 

Schreibweise und Alternativen

Die genaue Schreibweise eines verwendeten Tags ist, bis auf Groß- bzw. Kleinbuchstaben, relevant!
Das Bedeutet, dass zum Beispiel #Vampir und #Vampire zwei unterschiedliche Tags sind. 

Während ihr einen Hashtag zu eurer Deviation hinzufügt, öffnet sich mitunter ein Dropdown-Menü, ähnlich wie bei einer Google-Suche, die euch Tags vorschlägt:
vorgeschlageneTags by Flammenfeder
Diese vorgeschlagenen Tags sind Tags, welche bereits von der Community benutzt werden. Wenn dort bereits eine Schreibweise für euer Stichwort vorgeschlagen wird, bietet es sich daher an, die bereits existierende Schreibweise zu nutzen. 

Natürlich könnt ihr auch versuchen, alle möglichen Schreibweisen eines Stichwortes abzudecken, allerdings könnte euch dann die Obergrenze von 30 Tags zum Verhängnis werden. Behaltet diese Infos daher am besten im Hinterkopf.

Fanfiction

Bei Fanfiction bietet es sich an, zum einen natürlich die Tags des Fandoms zu verwenden, in dem man schreibt (z.B. #HarryPotter, #hp). Ein zweiter wichtiger Punkt sind die Charaktere, die eine große Rolle spielen (z.B. #HarryPotter, #RonWeasley, #Voldemort).

Achtung: Bei Originaltexten, die keine FanFiction sind, lohnt es sich dagegen weniger, den eigenen Titel oder die Namen der eigenen Charaktere als Hashtags zu benutzen. Die kennt ja höchstwahrscheinlich noch niemand.

Bei Fanfiction gibt es außerdem viele Begriffe aus dem 'Slang', die für Tags genutzt werden können wie z.B. OC oder AU.

Muted Tags und Warnungen

Eine weitere Neuerung von Eclipse ist die Möglichkeit, ausgewählte Tags zu 'muten'. Das bedeutet, dass Deviations, die mit dem gemuteten Tag versehen sind, in eurer Suche nicht mehr auftauchen.

Damit könnt ihr z.B. Inhalte herausfiltern, die ihr nicht mögt oder die für eure Gesundheit und euer Wohlbefinden schädlich sind. 

Tun könnt ihr das in euren Accounteinstellungen unter dem Punkt 'Browsing':
MuteTags by Flammenfeder

Für Künstler bietet es sich daher auch an, gängige Warnungen, wie z.B. bei Darstellungen von Gewalt, Tod, sexuellen Aktivitäten, etc. in die Hashtags zu packen.
Das schützt Menschen, die das nicht sehen wollen und gleichzeitig die Künstler vor wütender Kritik von Menschen, die negativ von solchen Inhalten überrascht wurden.

Exkurs: Tags in der Suche

Zum Abschluss möchte ich noch einmal kurz auf die Suchfunktion eingehen und wie bei der Suche mit Tags gearbeitet werden kann. Wenn ihr versteht, wonach ihr oder andere Menschen suchen, kann euch das ebenfalls eine Hilfe sein, um passende Tags für eure Werke zu finden. 

Wenn ihr einen Suchbegriff in die Suchleiste eingebt, werden alle möglichen Metadaten einer Deviation durchsucht: Titel, Beschreibung und die Tags (und ich glaube auch schon Dinge gefunden zu haben, wo das gesuchte Stichwort nur in den Kommentaren vorkam).
Wichtig: Der Inhalt von Literatur wird nicht durchsucht! 

Diese Suche kann verfeinert werden, so könnt ihr nach mehreren Stichworten suchen, ihr könnt nach Werken suchen, die entweder das eine ODER das andere Stichwort enthalten und ihr könnt auch einzelne Tags ausschließen. Ferner könnt ihr auch nach Werken eines bestimmten Künstlers suchen.
Wie genau ihr das macht wird in diesem FAQ Artikel zur Suche erklärt: 
www.deviantartsupport.com/en/a….

Tags können genutzt werden, um eine Suche einzugrenzen. 
Wenn ihr z.B. nach niedlichen Hundefotos sucht, wird euer erste Suchbegriff vielleicht "dog" sein. Da wird euch DeviantArt erstmal jedes mögliche Hundebild, das jemals hochgeladen wurde, vor die Füße werden. Ihr könnt die Ergebnisse weiter aussieben, indem ihr z.B. die Stichworte "photography" und "cute" hinzufügt. 

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass wenn ihr ein niedliches Hundefoto hochladen möchtet, ihr es am besten nicht nur mit dem Tag "dog" verseht, sondern auch mit den Tags "photography" und "cute". Vielleicht fügt ihr noch die Rasse des Hundes oder die Marke eurer Kamera hinzu. Diese Denkweise kann auch auf Texte übertragen werden. 

Ein umfangreiches Tutorial zum Thema Suche in Eclipse wurde von JenFruzz verfasst:
How to Eclipse: SearchingThe next tutorial in our "How to Eclipse" series is going to focus on Search and finding the artwork you want to see delivered right to your screen. I wrote a similar tutorial for projecteducate (noticing a pattern here?) a few years ago. A lot of the same principles still apply, but nonetheless, I am excited to bring you this refreshed version for the new DeviantArt!
Why is a Search Tutorial Necessary?
For some, it isn't at all. But some just want some extra guidance and DeviantArt has an overwhelming amount of artwork submitted to the community daily, weekly, monthly, foreverly (yep, I went there)... There is a lot to sort through. Knowing the quickest and most efficient ways to find what you WANT to see should help make your experience on DA better (or at least more productive if you're like me and don't have enough hours in the day as it is -.-).
This tutoria


Fazit

Tags werden nach der Umstellung auf Eclipse zum wichtigsten Instrument bei der Suche nach Kunstwerken werden. Mit Hilfe von Stichworten könnt ihr eure Werke kennzeichnen und sie so für andere Leute auffindbar machen. 
Orientiert euch dafür an Medium, Genre, Setting und Stimmung, aber auch an anderen wichtigen Fokuspunkten in euren Texten. Versucht auch, euch in die Position der Suchenden zu versetzen - was würdet ihr wohl in die Suchleiste eingeben, wenn ihr einen Text wie euren finden wollen würdet?

Nutzt auch gerne die Gelegenheit, euch in den Kommentaren auszutauschen. Was für Suchbegriffe nutzt ihr normalerweise? Wie seid ihr bisher beim Taggen eurer Texte vorgegangen? Findet ihr englische Tags für deutsche Texte sinnvoll? Oder deutsche Tags allgemein auf einer englischen Seite?

Meldet euch auch gerne, wenn Fragen offen geblieben sind oder ihr weitere Hilfe braucht :)


Edit: Es gibt wohl auch einen FAQ Artikel zu dem Thema, vielleicht ist der ja ebenfalls hilfreich: www.deviantartsupport.com/en/a…




Skin by Dan Leveille
More Journal Entries

Admins

Founder


:iconflammenfeder:

Co-Founders


:iconduchesseofdusk:

Contributors


:iconsparklefuchs:

Comments


Add a Comment:
 
:iconorchidenia1:
Orchidenia1 Featured By Owner Jun 3, 2020  Hobbyist Writer
Coole Gruppe. Vielen Dank für die Einladung! :) 
Reply
:iconflammenfeder:
Flammenfeder Featured By Owner Jun 5, 2020  Hobbyist Writer
Willkommen^^
Reply
:iconjuliamersmann:
JuliaMersmann Featured By Owner May 27, 2020  Professional Traditional Artist
Danke für die Einladung! - Mir scheint, ich passe hier optimal rein mit meinem DnD-Rollenspieltagebuch! :-D Ich freue mich auch auf eure Geschichten! :-D
Reply
:iconflammenfeder:
Flammenfeder Featured By Owner May 29, 2020  Hobbyist Writer
Das freut mich ^.^ Willkommen!
Tut mir leid, falls aktuell alle Annahmen etwas länger dauern, ich muss mich noch daran gewöhnen, dass dA mir keine Nachricht schickt, wenn was in einer Gruppe passiert^^'
Reply
:iconjuliamersmann:
JuliaMersmann Featured By Owner Jun 8, 2020  Professional Traditional Artist
Ach, mir macht es nichts etwas zu warten. :-) Ich bin selbst nur einmal die Woche auf Deviantart online. :-)
Reply
:iconneferchau:
Neferchau Featured By Owner Aug 11, 2019  Hobbyist General Artist
Danke für die Einladung :)
Reply
:iconflammenfeder:
Flammenfeder Featured By Owner Aug 11, 2019  Hobbyist Writer
Gerne doch ^^
Willkommen in der Gruppe :3
Reply
:iconpanartias:
Panartias Featured By Owner Jul 17, 2019  Hobbyist Traditional Artist
Danke für die Aufnahme in die Gruppe!
Reply
:iconduchesseofdusk:
DuchesseOfDusk Featured By Owner Jul 19, 2019  Hobbyist General Artist
Sehr gerne doch. Und herzlich willkommen :heart:
Reply
:iconpanartias:
Panartias Featured By Owner Jul 19, 2019  Hobbyist Traditional Artist
:hug:
Reply
Add a Comment: