SparkleFuchs has limited the viewing of this artwork to members of the DeviantArt community only.
You can log in or become a member for FREE.
SparkleFuchs's avatar
By SparkleFuchs
3 Favourites
8 Comments
301 Views
This content is unavailable.
Meine gedanken zum Ende der letzten Geschichte, welche ich gelesen habe.
Published:
© 2018 - 2020 SparkleFuchs
Comments8
anonymous's avatar
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
MartinEngelbrecht's avatar
MartinEngelbrechtProfessional Writer

Ja, sie schicken dich weg. Aber vielleicht wollen sie auch einen Moment für sich haben....

SparkleFuchs's avatar
SparkleFuchsStudent Writer
Ja, nach einem heftigen Abenteuer, kann wohl jeder Urlaub gebrauchen.
MartinEngelbrecht's avatar
MartinEngelbrechtProfessional Writer

Nicht wahr?

fantom125's avatar
Und das findest du traurig? Der oder die Helden werden doch nicht mit dem Buchrücken totgeschlagen (hoffe ich mal für sie)! Mann, das ist doch der Moment, wo DU die Geschichte in DEINEM Kopf weiterschreiben, weiterentdecken kannst!-)
SparkleFuchs's avatar
SparkleFuchsStudent Writer
Das ist die andere Seite vom Papier. Zuerst einmal steht jedoch im Vordergrund, dass ein Abenteuer zuende gegangen ist, man wohl nie wieder etwas von den Charakteren hören wird, welche einem in den vergangenen Kapiteln an Herz gewachsen sind.
Klar kann man sich selber was ausdenken, aber es ist und bleibt nicht das selbe ;)
fantom125's avatar
Mhm. Also ich lese in solch einem Fall, wenn mir die Geschichte ans Herz gewachsen ist, das Buch noch und nöcher. Also lass ich die Geschichte quasi nicht ausgehen!-)



Aber eigentlich weiß ich schon bei der ersten Seite, dass das nur ein Teil der ewigen Fortsetzungsreihe ist, so lange, bis alle Plätze im Regal belegt sind - und wenn das Regal voll ist, wird eben das nächste gefüllt :D
Gadrac's avatar
GadracHobbyist Writer
Sehr auf den Punkt gebracht, finde ich. Das Gefühl kenne ich sehr gut, vor allem, wenn es auch das letzte Buch aus einer Reihe ist. Wenn man schon 7 - 8 Bücher die Geschichte verfolgt hat, drei bis vier tausend Seiten lang, und dann soll es das gewesen sein. Oft brauche ich dann noch mal fünf Minuten, bevor ich das Buch wegstelle um nochmal alles Revue passieren zu lassen.
SparkleFuchs's avatar
SparkleFuchsStudent Writer
Freud mich, dass es anderen gelegentlich genau so geht ^^
anonymous's avatar
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In