Shop Forum More Submit  Join Login
About Literature / Student Så hyggelig!Male/Germany Recent Activity
Deviant for 11 Years
Needs Core Membership
Statistics 199 Deviations 1,660 Comments 18,802 Pageviews
×

Newest Deviations

Literature
Quo vadis?
in die Binsen
vor die Hunde
übern Jordan
egal wohin du gehst
dahin
geht alles
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 1 0
Literature
---
Brot
Rekorde
Herzen
auf
ab
unter
Ge
und
Ver
Alles
zum
Er
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 1 0
Literature
Vorwurf
Es gibt so viele Dinge zu bedauern.
Wie es endet. Daß es endet. Und warum.
Die Zeit war schön. Wird sie wohl um uns trauern?
Was kümmert es. Die Zeit ist lange um.
Ich wünsche stets, du wärest noch geblieben
und hättest nie geschrieben, was du schriebst:
Du hast mir vorgeworfen, dich zu lieben,
weil du mich nicht liebst.
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 1 0
Literature
-los.
Hals worüber ich mich jüngst verliebte,
wurde mir zuvor geschickt verdreht,
was mich um selbigen und Kragen brachte.
Jetzt weiß ich nicht mehr, wo mir jener steht.
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 3 3
Literature
Epitaph
Du sagst, du weißt die Zeiten sehr zu schätzen.
Du sagst, ich wüßte sicher, was du meinst.
Du sagst sehr viel in deinen nächsten Sätzen,
das du auch selbst nicht zu verstehen scheinst.
Du sagst, Du wolltest niemanden verletzen.
Ich wünsche mir nichts mehr, als daß Du weinst.
Dann bist du fort. Und übrig bleibt Entsetzen:
Wir sind allein, mein Herz. Allein wie einst.
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 3 3
Literature
disabled
my body is deaf
and my heart is blind
so all that I have
is my paralyzed mind
but my mind would move
and my heart would see
when my body felt you’ve
disabled me
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 2 1
Literature
momente
nummern die wir nicht wählten
texte die wir nicht schrieben
tage die wir nicht zählten --
         zeit die wir nicht vertrieben
worte die wir nicht sprachen
sätze die wir nicht dachten
schweigen das wir nicht brachen --
         zeit die wir nicht verbrachten
wein von dem wir nicht tranken
geschirr von dem wir nicht aßen
kissen in die wir nicht sanken --
         zeit die wir nicht vergaßen
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 2 1
Literature
Wolf Wagner. Fragment
Wolf Wagner war ein Künstler. Oder vielmehr ist er es noch. Oder ist es überhaupt erst geworden, nachdem er es nicht mehr war. Vielleicht auch irgendwas dazwischen. Man sieht schon: Wolf Wagner ist - das heißt, war - ein komplizierter Mensch. Daß er es nicht mehr ist, läßt sich mit Bestimmtheit sagen, auch wenn er - da bin ich ganz sicher - trotzdem widersprechen würde. Denn nur weil ein Mensch tot ist, sagte er mir einst, mache ihn das nicht zum Unmenschen. Vielmehr wäre er, wenn er niemals stürbe, kein Mensch. Oder keiner mehr. Das käme dann auf die genauen Umstände an, meinte er, aber über die müsse man sich auch keine großen Gedanken machen, denn es sei ja zum Glück noch niemand nicht gestorben. Dann lachte er, oder eigentlich war es eine Art Schluckauf, und flötete weiter auf seiner Tabakpfeife. Denn etwas Ungesundes brauche der Mensch, um auch ganz sicher sterben zu können; man müsse ja kein unnötiges Risiko eingehen, vielleicht länger zu leben als es notwendig ist. Dann pfiff er
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 3 7
Soho. by Polymachaeroplagides Soho. :iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 14
Literature
Gedenk.
Was macht zum Chaos jedes Rendezvous?
- Mein Getu.
Was macht, daß es doch schlimmer noch gerät?
- Mein Gered.
Was ist das Allerpeinlichste dabei?
- Mein Gesei.
Was ist, woran es schließlich gar zerbricht?
- Mein Gedicht.
Reime auf „Gesicht" sind gleichermaßen angemessen wie unerwünscht.
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 0
Like a sir. by Polymachaeroplagides Like a sir. :iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 3
Literature
[Aushang]
Ich bin ein Hut. Ich werde vermißt,
weil wer, wahrscheinlich ein Jurist,
mich unversehens mit sich nahm -
wie es auch immer dazu kam,
vielleicht im Suff, vielleicht im Scherz -
am Montag, den neunzehnten März.
Ich lag im Fritzensängerhaus
am Jägerplatz
, bis ich hinaus
in kalte Nacht getragen wurd'.
Ich bin schwarz mit braunem Gurt
und gehöre doch auf einen
andern Schädel als den Deinen.
Dem Schädel, den ich sonst behute,
ist sicher schon ganz gram zumute
und er ist gefüllt mit Kummer.
Drum sei hier nun seine Nummer
(1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12
) geschrieben.
Ohne mich wird ihm schnell kalt,
daher übergib mich bald,
bevor er anfängt zu erkranken
(er wird's Dir angemessen danken),
meinem Eigentlichentümer.
(Oder, magst Du's anonymer,
bring mich heil, an einem Stück
zum Fritzensängerhaus zurück.)
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 1 3
IDle. by Polymachaeroplagides IDle. :iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 7
Literature
Die Herbuerger Duerre.
Es war im Dorf Herbürga, als eine große Dürre die Menschen plagte. Der Regen war dem Land fremdgegangen. Man wußte aber nicht, mit wem, wohin oder wie man ihn erreichen könnte. Daher schöpfte man Kraft und Wasser aus den umliegenden Flüssen und Seen. Doch mit der Zeit, von der bereits ein großes Stück vergangen war, seit die Dürre stattzufinden begonnen hatte, mit jener Zeit also wurden aus den Seen Pfützen und aus den Flüssen Rinnsale, aus der Geduld wurde Bangen und aus dem Glauben Verzweiflung. Die Vorräte erwarteten ihr Ende, ihre Besitzer befürchteten es. Irgendwann war es Montag und man traf sich, wie man das jeden Montag zu tun pflegte, auf dem großen Marktplatz und beriet sich und einander. Ein Dorfälterer hob an:
"Liebe Herbürger", rief er, „die Dürre dauert nun schon etwas mehr als zwei Jahre an und hat sich seitdem nicht gebessert. Bisher konnten wir sie noch ertragen, aber nun wir
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 5
Mature content
Lily's - I. The Courtesan :iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 0
Literature
The House Elves. Chorus
THE HOUSE ELVES
A Harry Potter scene
HOUSE ELVES, servants of Malfoy Manor (Children's chorus: soprano, alto)
WANA, the Elves leader (Mezzo-soprano solo)
LUCIUS MALFOY, their Master (Baritone solo)
CHORUS & WANA
Swaying the broom, sweeping the floor,
cleaning the window and dusting the door,
housekeeping is what we are for,
chore after chore after chore after chore.
Master commands, house elf obeys,
swiftly fulfilling whatever he says.
How may we be of assistance to you?
How may we be of assistance to you?
WANA
Serving all day, serving all night,
checking if everything's going alright,
CHORUS
welcoming guests, acting polite,
cooking the food to our Master's delight.
WANA
Never a rest, always a task.
Here comes the Master and what will he ask?
CHORUS                           
:iconPolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides
:iconpolymachaeroplagides:Polymachaeroplagides 0 2

Random Favourites

Late to the party by Orioto Late to the party :iconorioto:Orioto 1,679 68 Overthinking It by Ennokni Overthinking It :iconennokni:Ennokni 4,343 640
Literature
A Key Point
Hello. I'm your left shift key. You know, on your keyboard? I think it's time we had a little chat.
See, I think I have things better than some others I know. Like my friends P, A, I, and N – you know those keys? - well, they've been feeling used. Whenever you open up Microsoft Word, they just start groaning because they feel your poetry coming. Me, though, I guess I'm just feeling ignored. Unappreciated. You know the feeling? I know you do. I saw that poem about your family. Tough stuff, right there. I feel you, I really do.
I know you feel all deep without me. Like the restraints I put upon you shackle your inner poet. I'm not uncool. Believe me, I am down with the youngsters. And I know the time it takes to capitalize could cause your conversation about your English teacher to Tanya to drag. I am the most understanding key on your keyboard, believe me. Not like Insert. Believe me, that guy's a total asshole. But I just think you really haven't considered all the dynamics
:iconbleusman:bleusman
:iconbleusman:bleusman 791 275
Literature
Unruhe.
und ich streite
    ich streite
              atem los
be klage jammernd, weinerlich
         säuselnd
suchen, er sie mich
         stehe unter
         stehe in mir
         zucke
         strom
gehirn – benebelt, apathisch, stumm
kreislauf – kreislauf – zusammen – bruch
atem ko labiert, lädiert
kälte unter den fingern
                        Es pocht.
                        Es pocht.
   
:iconwunschdenken:wunschdenken
:iconwunschdenken:wunschdenken 1 8
Literature
Stop Fixing the Exception
I'm not a runaway
You can't tranquilize my spirit
Construct a mob to scare me off
Load me into a van
With bars and padded walls
And call it good
I'm not a child
Band-aid over the problem
Whine to get my way
Trouble maker
But I still have that sixth sense
To know when you're lying
I'm not a check list of symptoms
A certain dose of human
The pills, the creams, the gels
Of your science project
I'm not always a story
A long explanation
Drenched in symbolism
Sometimes I'm just one word
Two words
Three words, then nothing
I'm somebody
"If it's not okay, it's not the end"
And the end?
Is never dead
:iconout-on-a-limb:out-on-a-limb
:iconout-on-a-limb:out-on-a-limb 46 12
Dont be Sad by dudiksdjpt Dont be Sad :icondudiksdjpt:dudiksdjpt 2,925 275
Literature
Bitter
Bitter-sharp and angled
The stake through my heart
The brightest sun cannot penetrate
The cold seizures as I die
and die
and die, everyday;
but still somehow remain.
You only had to die once.
I've died a thousand times
since you left.
Dying is no way to live.
:iconBark:Bark
:iconbark:Bark 47 89
eight twenty five by UrbanDawn eight twenty five :iconurbandawn:UrbanDawn 2,390 192 Lady Gaga by Mize-meow Lady Gaga :iconmize-meow:Mize-meow 16 8 Starry Night by Meowgli Starry Night :iconmeowgli:Meowgli 1,495 326 Good English by Hito76 Good English :iconhito76:Hito76 829 469
Literature
Subtraction
When the scything was not yet done
she sat, a run of sweat between her breasts,
a nascent blister on her palm--
before she took the whetstone to the blade.
Lower down the hill the horses grazed,
tails brisk against the flies,
coats damp in the torpid air.
Robbed, she was.
The day was loud with birds and bugs;
the mowing smelled like lust or love,
depending.
She sat and watched the silver sky
and felt the wetness dry along her ribs,
along her thighs and tired arms.
She watched the swallows courting.
One plus one.
:iconriparii:riparii
:iconriparii:riparii 131 114
Labyrinth by aleamorin Labyrinth :iconaleamorin:aleamorin 1,102 70 Emma Watson Detail by IleanaHunter Emma Watson Detail :iconileanahunter:IleanaHunter 1,316 100 Emma Watson Minimal by IleanaHunter Emma Watson Minimal :iconileanahunter:IleanaHunter 3,887 499 classy classes by arok318 classy classes :iconarok318:arok318 612 25

Activity


... that music sounds much faster when you're drunk?

This is the most world-shattering, reality-changing, truth-questioning, hyphen-provoking thesis I've been able to remember from recently. I've just come home after about one millillillion of beers, I shit you not!, and that's blown my mind. I was listening to the Wicked soundtrack to which I've become quite addicted and I noticed it sounded much more fasterererer than ever before. Wicked! In a double manner of speaking lol.

Apart from that, ignore me. I'm drunk. I wouldn't even listen to myself if I wouldn't sound so damn awesome when I'm talking English.

Damn right I do.

  - Poly.
  • Listening to: My own blood rushing through my veins.
  • Reading: Sir A. C. Doyle: The Memoirs of Sherlock Holmes
  • Playing: Guild Wars 2

deviantID

Polymachaeroplagides
Så hyggelig!
Artist | Student | Literature
Germany
Interests

Comments


Add a Comment:
 
Hidden by Owner
:iconeinsamer-wanderer:
EINsamer-wANDERER Featured By Owner Jun 11, 2013  Hobbyist Writer
Hallo und herzlich willkommen
bei :icondeutschedichter:

Wir wünschen dir viel Spaß.
Reply
:iconpolymachaeroplagides:
Polymachaeroplagides Featured By Owner Jun 12, 2013  Student Writer
Vielen Dank für das herzliche Willkommen, und überhaupt die Einladung. Ich bin leider schon lange nicht mehr aktiv gewesen, aber ich werde mich bemühen, vielleicht doch hin und wieder etwas beizutragen.
Reply
:iconeinsamer-wanderer:
EINsamer-wANDERER Featured By Owner Jun 12, 2013  Hobbyist Writer
Schön.

Solltest du Ideen oder Verbesserungsvorschläge haben, zögere nicht uns anzuschreiben.
Reply
:iconraxaroth:
RAXAROTH Featured By Owner Jan 31, 2013  Student Filmographer
AHOI! :D
Reply
:iconwunschdenken:
wunschdenken Featured By Owner Jun 3, 2012
Hast dich doch überwinden können! :P
Freut mich.
Reply
:iconpolymachaeroplagides:
Polymachaeroplagides Featured By Owner Jun 3, 2012  Student Writer
Ich hatte es beim ersten Mal vergessen. :P
Reply
:iconwunschdenken:
wunschdenken Featured By Owner Jun 3, 2012
;D
Reply
Add a Comment: