Deviation Actions

Jacklionheart's avatar

Vienna Daylight Anno 1910 Matte Painting

This is another Matte Painting for the German movie "George Taboris - Mein Kampf". Again we used 3D buildings and photo references from the original shooting location to finish this matte painting. If you are familiar with Vienna you may recognize some historic landmarks in the background. I will post a picture of the final compositing too.

CGI Modelling: Thomas Klieber, Sebastian Schminke, Viktor Klassen, Jens Doerholt. Visual FX Supervisor& Digital Compositing: Mark Dauth

Copyright © Schiwago Film, Magna Mana FX GmbH & Magna Mana Postproduction GmbH Frankfurt

Thanks for watching,
Jack Moik - Magna Mana FX
Image details
Image size
1280x720px 560.49 KB
Published:
© 2009 - 2021 Jacklionheart
Comments35
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
ianvicknair's avatar
great matte painting
Jacklionheart's avatar
Thank you very much!
hobbitshire's avatar
Beautiful image, very realistic.
Jacklionheart's avatar
Thank you, yeah for a mattepainting you need to be as realistic as it gets.
PsykoHilly's avatar
:onfire: ... excellent!
Jacklionheart's avatar
Thank you very much!
dad2dylan's avatar
Beautiful texture, feels so real!
Jacklionheart's avatar
Thank you so much!
Anderthalber's avatar
Kreativität ist unablässlich für Kreation; diese Binsenweisheit ist sicherlich wahr, doch unterschlägt sie den wichtigeren Teil: Rückgriff auf Bewährtes.
Ein Mensch ist unfähig, etwas aus dem Nichts zu erschaffen, er braucht einen Grundstein. Und je komplexer seine Schöpfung, desto zahlreicher diese benötigten Bausteine.

Eine besonders komplexe Kreation- wenn auch nicht die komplexest vorstellbare, so doch bereits am Rande der menschenmöglichen Verwirklichbarkeit- ist die Erschaffung eines gesamten Sozialmileus, mitsamt des physischen Korpus in dem sich dieses Milieu abspielt. Eine solche Kreation ist "Wien", basierend auf hunderten von realen Städten und jahrhunderte alten Sagen.

Ursprünglisch eine simple Lüge, um römische und später langobardische Eroberer in den menschenfeindlichen Alpen in die Irre zu führen, entwickelte "Wien" schon bald ein Eigenleben, wie es nur wahrhaft inspirierten Schöpfungen möglich ist. Bald schon behaupteten Reisende aus den unterschiedlichsten Regionen sie wären "Wiener", in der Regel aus unlauterer Absicht. Der Reisehof des Königs verbrachte Zeit in "Wien", wann immer sein wahrer Aufenthaltsort nicht an neugierige Ohren dringen sollte. Bald ernannten die Babenberger Wien zur Hauptstadt Österreichs, ein Trick, der 1529 und ein zweites Mal 1683 das Abendland rettete, als türkische Heere beim Vorstoß auf "Wien" durch deutsche und polnische Entsatzheere in den radioaktiv verseuchten Todeskrater um die angebliche Stadt getrieben wurden. Zurück kehrten nur einige lokale Aussätzige in türkischen Uniformen.

Während der deutschen 'Annexion' ließ Hitler schließlich eine Autobahn zu dem geheimnisvollen Quader im Inneren der Todeszone bauen, hauptsächlich für Paraden. Historiker und Literaten streiten, ob dieser Akt die Stadt tatsächlich schuf, da nun einige Fassaden und sogar ein Hotel für spezielle Fälle in "Wien" errichtet wurde. Der allgemeine Konsens ist jedoch, dass "Wien" ausschließlich in unser aller Herz existiert.

Reisenden werden manchmal- mit einem Zwinkern- Flugtickets nach "Wien" verkauft, Bereiche in Salzburg oder dem Ruhrgebiet, deren Beschilderung nach imaginären, aber geeichten Karten gestaltet wurde, und deren Bewohner Hochdeutsch mit einem improvisierten Akzent sprechen. Es ist Brauch, besonders unterhaltsamen "Wienerischen" kleine Geldgeschenke zu machen, sofern man keine Brezeln in den Taschen hat.

Dieses Matte Painting, und zweifellos auch der damit assoziierte Film, sind ein aufregendes neues Kapitel in der Historie "Wiens": Durch CGI und 3D-Modeling ist es erstmals möglich, "Wien" tatsächlich erstehen zu lassen: Nicht als Filmkulisse oder Schmierentheater, sondern direkt aus unserer Fantasie: So wie es seit Jahrtausenden war und wie es sein sollte.
Jacklionheart's avatar
Tausend Dank,

ich wusste nicht viel über Wien, bis wir uns für den Film damit befassten. Meine Großmutter war im Krieg dort und erzählte mir immer wie schön Wien ist. Ich werde das bald nachholen und mir selbst einen Eindruck dieser spannenden Stadt verschaffen.

Beste Grüße aus einem brütend heißen Frankfurt am Main
Jacklionheart's avatar
Thank you Catherine. You have some splendid work in your gallery, I have fallen in love with some of your portraits. Kind regards, Jack
CatherineNodet's avatar
Thank you so much! :)
Noitusan's avatar
Very beautiful artwork. :thumbsup:
Jacklionheart's avatar
Thank you so much!
Noitusan's avatar
You're very welcome. :D
Jacklionheart's avatar
Thank you very much!
pixindura's avatar
sehr fein... wirklich sehr sehr fein... (und ich bin Wiener :-)
Jacklionheart's avatar
Vielen Dank. Wir haben uns wirklich viel Mühe bei der Rekonstruktion dieser schönen Stadt gegeben ;-) Ich muss sie unbedingt mal besuchen.

Viele Grüße aus Frankfurt am Main
Jack
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In