Shop Forum More Submit  Join Login
About Varied / Hobbyist elfenscheisseOther/Germany Recent Activity
Deviant for 4 Years
Needs Core Membership
Statistics 29 Deviations 30 Comments 922 Pageviews
×

Newest Deviations

Darkwing Duck (1995/96) by elfenscheisse Darkwing Duck (1995/96) :iconelfenscheisse:elfenscheisse 1 1 Teenage Mutant Hero Turtles (1998) by elfenscheisse Teenage Mutant Hero Turtles (1998) :iconelfenscheisse:elfenscheisse 1 0 Fairy Sketch by elfenscheisse Fairy Sketch :iconelfenscheisse:elfenscheisse 0 0 terrible pathetic gothic graveyard collage by elfenscheisse terrible pathetic gothic graveyard collage :iconelfenscheisse:elfenscheisse 0 0 Megan Fox (2009-2018) by elfenscheisse Megan Fox (2009-2018) :iconelfenscheisse:elfenscheisse 2 0 The owl, the snake and the apple (2006 - 2018) by elfenscheisse The owl, the snake and the apple (2006 - 2018) :iconelfenscheisse:elfenscheisse 2 0 Fairy Light by elfenscheisse Fairy Light :iconelfenscheisse:elfenscheisse 5 0 Pastel Silhouette by elfenscheisse Pastel Silhouette :iconelfenscheisse:elfenscheisse 2 0 Link (1999) by elfenscheisse Link (1999) :iconelfenscheisse:elfenscheisse 3 1 Lara Croft/Tomb Raider by elfenscheisse Lara Croft/Tomb Raider :iconelfenscheisse:elfenscheisse 0 4 rotkehlchen by elfenscheisse rotkehlchen :iconelfenscheisse:elfenscheisse 1 0 Twilight Moth by elfenscheisse Twilight Moth :iconelfenscheisse:elfenscheisse 5 0 ??? by elfenscheisse ??? :iconelfenscheisse:elfenscheisse 0 2 Majoras Mask by elfenscheisse Majoras Mask :iconelfenscheisse:elfenscheisse 1 2 Back in the days ....Link ca. 1999/2000 by elfenscheisse Back in the days ....Link ca. 1999/2000 :iconelfenscheisse:elfenscheisse 0 0 Back the the days... by elfenscheisse Back the the days... :iconelfenscheisse:elfenscheisse 3 0

Favourites

Blind Justice by adorna Blind Justice :iconadorna:adorna 194 42 One Ring To Rule 1000 Followers by Toradh One Ring To Rule 1000 Followers :icontoradh:Toradh 119 17 Farewell Sweet Earth and Northern Sky by Toradh Farewell Sweet Earth and Northern Sky :icontoradh:Toradh 391 108 Morgaine by JannaFairyArt Morgaine :iconjannafairyart:JannaFairyArt 570 96 King and Queen by Toradh King and Queen :icontoradh:Toradh 99 19 20 YEARS by Lithiumcarbonat 20 YEARS :iconlithiumcarbonat:Lithiumcarbonat 1 0 Link's Knighting by Toradh Link's Knighting :icontoradh:Toradh 680 148 Little rabbit looks like sheep by Toradh Little rabbit looks like sheep :icontoradh:Toradh 9 15 forrest path by Kristbane forrest path :iconkristbane:Kristbane 8 12 fairytale by Kristbane fairytale :iconkristbane:Kristbane 3 0 the dead tree by Kristbane the dead tree :iconkristbane:Kristbane 3 6 trollskog by Kristbane trollskog :iconkristbane:Kristbane 3 1 winterskies 1 by Kristbane winterskies 1 :iconkristbane:Kristbane 2 0

Groups

This user is not currently part of any groups.

Activity


Darkwing Duck (1995/96)
This is part of my new serie "The early years".
As i mentionned i was watching cartoons all the time as a kid. as soon as primary school was over, i ran home or to my grandma's and turned on super rtl and watched all the disney cartoons till it was time for dinner... and homework LOL xD.
Darkwing Duck was one of my favorites. This was drawn by memory as a lot other of theses figures which i ocassionally also modified, e.g. put different clothes on them..., but this is the only one i still have i am afraid. If i ever find them again, they will be released unter "The very early years".
Loading...
Teenage Mutant Hero Turtles (1998)
This is my new series "The early years".
Before i developed my obsession with portraing at age 12/13, i was almost only drawing cartoons, because as a kid, i binge watched and read them.
There are many more to come, cartoons and some portraits a like from this time of my life, before i made my first "professional" ones at 14 (by professional i mean, i got proper equipment like high quality paper and stuff, this btw is drawn on a piece of a simple notebook for school. lol)

Loading...
Fairy Sketch
This is the forth episode of my serie "The unfinished pictures".
Recently i started finishing pictures i have in my drawer for YEARS or even decades.
A little sketch i did in about 2006?! It stayed unfinished for such i long time because i was just too lazy and uncreative to imagine a pattern for the wings! Unbelievable...
Loading...
terrible pathetic gothic graveyard collage
This is the the third episode of my serie "The unfinished pictures".
Recently i started finishing pictures i have in my drawer for YEARS or even decades.
Finished in 2018, i dont know when i started this, maybe in 2005?!
Loading...
Megan Fox (2009-2018)
This is the second episode of my series "The unfinished pictures".
Recently i started finishing pictures i have in my drawer for YEARS or even decades.
This portrait i had on my drawer for years because i was too lazy to finish the face.
During my young adulthood i wasn't quite that enthusiastic concerning drawing portraits like i was in my preteens and teens xD.
Loading...
Mein Verhältnis zu Musik hat sich vor zwei Jahren grundlegend verändert, dahingehend, dass es wie fast allen aus meinen früheren Leben vor dem 26.09.2015 nicht mehr existent ist, genauso wie ich als Mensch der ich früher war, nicht mehr existent bin. Wenn ich immer schon so gewesen wäre, wie ich jetzt bin, dann wäre ich nie weit gekommen, hätte viel von dem nicht geschafft, was mir nun als Last vorkommt.
Musik war früher fast mein gesamter Lebensinhalt; ich habe die meiste Zeit mit dem Spielen von Instrumenten, dem Singen und dem Komponieren und Arrangieren verbracht. Musik war seit meiner Kindheit ein fester Anker in meinem Leben, von dem ich nie dachte, dass er mich verlassen und mal NICHT retten könnte. Egal, was mir passiert war, ich konnte ich durch Musik oder andere Kunstformen verarbeiten und das hielt mich glücklich und gesund. Nun ist da ein riesiges Loch (und wie ich erstaunlicherweise durch den Disney-Film "Alles steht Kopf" lernen konnte, ist meine Musik-Insel, die ein nicht unerheblich großer Teil meiner Persönlichkeit war, eingestürzt) und ich erkenne mich nicht wieder. Man lernt ja, dass Veränderung wichtig ist, und auch Platz für Neues schaffen kann, aber ich denke in meinen Fall ist das nicht gesund. Alles, was früher meine Augen leuchten ließ, kann ich kaum mehr ertragen, und die Erinnerung an doppelte Verneinungen, Lakritz und rosa Einhörner treibt mir die Tränen in die Augen, obwohl sie doch ein Teil von mir waren, schon lange bevor ... und auch das ist nur ein Beweis dafür... Nun ja, erstaunlich ist auch, dass alles was mir früher Freude machte (die Freude auf den Herbst und die Dinge, die damit zu tun haben) ist gänzlich weg, und ich beobachte eine verwirrte und erschöpfte Person dabei, wie sie krampfhaft versucht Dinge zu tun, die sie immer schon getan hat, aber ohne SINN... sie hast nicht mal einen Grund. Das sind aber nur die "einfachen" Dinge. An die Schwierigen traut sie sich nicht mehr ran, denn sie schwimmt im Nichts und kann aber nicht vergessen wer sie mal war. Sie denkt, je länger sie in diesem Loch bleibt und je mehr sie abstumpft, desto unwahrscheinlicher wird, es dass sie sich erinnert. Andererseits will sie vergessen, schlafen, nur noch die süße Betäubung des stumpfen Konsums, des Essens und des Kaufens, des Besitzens (denn sie will auf nie wieder auf etwas verzichten müssen, das hat sie sich geschworen), dass sie in eine Art Schlummer versetzen soll, der sie einhüllt, bis sie wieder aufwacht und merkt, dass alle nur ein böser Traum gewesen ist oder alles sich zum Guten wendet, denn die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, sie krepiert eben und deshalb ist auch sie nicht mehr lebendig, sie vegetiert – nicht mehr und nicht weniger. Egal was sie tut, sie tut lieber zu wenig als zu viel, damit sie integer bleibt, denn das war sie die ganze Zeit, außer vielleicht für ein paar Sekunden und um es zu bleiben, bezahlte sie einen hohen Preis, den höchsten, den ein Mensch bezahlen kann.

Musik ist anstrengend geworden, das was mich früher (heraus)forderte, erreicht mich nicht. Wenn ich Musik höre, dann ist es Radio-Musik, oder es sind Charts, die Liste da oben ist ein Relikt aus vergangener Zeit. Auch Opern und Theater sind etwas, was früher meine Augen leuchten ließ und das nun nur noch einen Platz in meinem Leben hat, weil ich mich dazu zwinge, denn ich habe kein Leben mehr.
Abseits von Musik trage ich auch kaum noch schwarz. Ich will Licht um mich herum, denn mittlerweile fürchte ich die Dunkelheit, die mir früher Kraft gab.
Ich wandelte früher auf einem Pfad, sah mich natürlich manchmal um und nahm etwas mit, das mich belastete, aber ich legte es immer rechtzeitig ab, damit ich nie mein Ziel aus den Augen verlor.
Das Ziel bzw. die beiden Ziele habe ich noch, aber den Weg längst verloren. Ohne Kompass befinde ich mich in einer so stark vernebelten Gegend, dass es unmöglich ist, allein die Orientierung zu finden. Aber ich wählte die Einsamkeit, weil ich so immer gut gefahren bin. Vielleicht SOLLTE ich schlafen, weil ich niemandem etwas schulde, außer mir selbst, also dem Menschen, der ich einmal war. Vielleicht sollte ich ihn aber auch dort zurücklassen, weil er mich an eine Zeit kettet, die vergangen ist, und die nicht mehr zurückkommt.
Logisch ( d.h. gesellschaftlich akzeptiert) wäre es , weiter zu schreiben, dass ich dem Neuen eine Chance geben, versuche darin mein Glück zu finden und zu akzeptieren, was ist. Das aber wäre aufgeben und ich habe noch nie etwas aufgegeben, es sei denn, es war mir nicht wichtig. Das ist hier aber in keiner Hinsicht auch nur im Entferntesten der Fall, denn ich habe schon vor viel zu langer Zeit die rote Pille genommen, als dass ich den Geschmack der Blauen auch nur im Entferntesten ertragen könnte.
Ja, ich war es immer so sehr gewohnt zu kämpfen, dass ich nicht mal in der Lage bin, zu ruhen. Außerdem MUSS ich nichts (außer Sterben natürlich, wenn meine Zeit gekommen ist und auch das KÖNNTE und KANN ich selbst bestimmen).
Egal wo ich mich bewege, ich bewege mich und Prozesse passieren, ich lasse sie passieren. Ich weiß, dass man nicht auf zwei Wegen gleichzeitig gehen kann, aber man kann umherwandeln und sehen, was geschieht. Und man kann rasten, wann immer man möchte- und dabei Charts hören, denn es gibt nicht nur schwarz oder weiß. Ich mache was, ich will, wann ich es will. Denn wenn das alte Ich allein wandelte, dann kann es auch das Neue, egal wie hell seine Kleidung ist. Ich gehöre weder dem einen noch dem anderen noch dem dritten usw. Lager, sondern nur mir selbst.
Es ängstigt mich aber auch eher, dass Musik kaum eine Rolle mehr für mich spielt. Vielleicht sollte ich es als Phase sehen, denn auch Phasen gehören zum Leben. Nichts ist endgültig und nichts ist statisch.

deviantID

elfenscheisse's Profile Picture
elfenscheisse

Artist | Hobbyist | Varied
Germany
Interests

Comments


Add a Comment:
 
:iconking-of-monster-gods:
King-of-Monster-Gods Featured By Owner Jul 4, 2018
nice fairy light!
Reply