Dalkur's avatar

Dalkur

Can't take the sky from me
1.7K Watchers72.6K Page Views261 Deviations
15 min read
In response to the latest comment in a long row of hateful coments over the last years (found under my newest upload) I will also state what I have to say in a journal. I really don't like to bother anyone with this amount of bullshit but since these people didn't manage to move on for 3 1/2 years now chances are low they ever will and so I have to speak up.
Some of you know it already for a long time, some might be very surprised that I get stalked by at least three people (all also on dA). I will just copy&paste what I already wrote under my submission:

Yes, the ornament design is not my own but from a 8th century viking axe. Untrue is the claim that I didn't draw the axe or that it is merely photoshoped - you can say the ornaments design is traced however, this is true.
But since the people behind this accusation try their best to wash dirty clothes in public for years now it is time to tell you a little backgroundstory:
I know pretty well who they are. Years ago I was very close to a person that decided to end our friendship very drastically. I won't claim to be innoccent in how it all went very wrong at that time. While we were friends he helped me out tremendiously – also financilly. It was my mistake that I acceppted his offerings. What I really took from the experience I got with him is never to do something similar ever again. While it was meant more than good at that time it slowly got me to loose myself and my respect towards myself and maybe this is part of why it all crashed down so badly. It was his decicion to end it though, not mine, but due to the way he did it and due to his request to do so I never adressed him afterwards ever again. I didn't try to phone him, message him or otherwise bothered him. I was ready to move on with my life.

On the other hand he decided that just leaving wasn't enough. To this day I don't really know the exact reason he left and even people who stood in contact with him longer - before he dumped them as well - said they don't know for sure. It's true that a lot went wrong for quite some time and also that I was not the best person back these days – extremely mentally unstable and depressed. My life was a whole mess and so was I. But he never came around to talk about what bothered him. I don't really want to blame my state of mind back than on anyone but I would lie if I'd say that I didn't felt a heavy relief since he left my world...well...as far AS he left...

Anyways...

After his hateful note to end our friendship the stalking and attempted cyber mobbing started. First he went for the people closest to me and successfully brought some of them up against me – a coice they later regreted heavily, not because of what I did, but because of what he turned out to be towards them. He also contacted different people of whom he knew I had contact to over the internet and tried to cut of their contact to me with telling plain lies or outing me all colored nicely with his opinion about me as a person. It is just a side note that he tried to befriend people he formerly said were 'traitors' that 'deverved no second chances' as well just to get to me.

Outing? Oh well yes, I happen to be a transman. I wasn't born physically male even though I underwent full transition now and always have 'been male'. Since I don't see a reason to push the details of my anatomy in everyones face I tend to not tell people whom I don't plan to fuck with and that I only know over the internet – and why should I? I guess nobody cares about my genes and anatomy enough to give a rat's crap and also this is noones business, really.

In his opinion though I am a 'liar' since the validity of transgenderism depends on how much he and his friends like a person – they have enough contact to other trans* people to show that they are in general aware that this is a real thing. To be clear about that: he got to know me as a transman from the start and was very supportitiv as long as we were friends.

But that also applies to my art and storytelling. He was propably the biggest fan of ma rp 'Wolfszeit' – as soon as he dropped out of it he did not only claimed it to be the worst shit ever but also lied to people telling that I pushed him out of the rp and took it away from him. He was the one who cut our ties, not me.

This trait of him was nothing new though – he showed his rageful outbreaks as soon as anything (or anyone) didn't turned out as he wanted several times over the years I knew him. Included full fledged killing plans of people that failed to save the data of his broken computer. Bu he also spread what turned out to be lies about his own mother and brother to gain sympathy from us back then...

His attemps to bring up people against me backfired since (most of?) these people contacted me and I explained my point of view on this story. Nevertheless he tried to get people to give out their passwords to my private forums so that he could continue his spying (what he did through other people for some time anyways). He even impersonated other people to try to get these data and to defame me. While calling me a 'coward' because I closed open registration on my forums he didn't have the guts to even contact these people with his real account.

He also turned on these people and tried to harm them as well.

With some people he was successful in getting them on their side. It is funny that the same people he once wanted to 'douse in gasoline and set afire' since he considered them 'worthless bitches' are now the ones who follow him on his hate-train. He got them to answer comments I left on dA with a hateful reply for some time, he was with them at the time he came to my former house to ring the bell in the night to pester me and he was with them when they went after another person several times that is also involved in all this bullshit. The last mentioned person along with another one noticed his true nature soon enough when they didn't support his further plans to bother and 'destroy' me and became useless to him. Surprise: he turned on them as well. For some time his stalking towards one of them was even far worse than what he tried to do to me, going as far to openly post coordinates of their home to let her know he is still watching and destroying her feeling of safety. At one point his group of people tried to play the other person against me with reporting the selling of a mock character to me which they made up together in the time they 'stood united against me'.

I know that it is him not only from the way he writes and the info he got, but also from the direct words he directed at these people at that time – and from the police that confirmed my guess.

He continued to try to get every ounce of information he could get – fake accounts starting to ask innoccent looking questions. Then spaming my inbox with notes of how much my stuff sucks and how noone cares again. Celebrating the death of my late dog Kitana and, to quote again 'enjoying to watch me fail'. I don't know about you, but if you look at the definition of a cyber stalker you have it here.

I waited for 3 ½ years to say anything about this case. I hoped that people grow up and learn to mind their own business. He and at least two other people involved don't and so it was about time to spill the beans.


German:

Als antwort auf den letzten Kommentar in einer langen Reihe von Hass-Kommentaren im Verlauf der letzten jahre (zu finden unter meinem neusten Upload) werde ich das, was ich zu sagen habe auch noch einmal in einem Journal darlegen. Ich belästige andere Leute wirklich nur ungern mit dieser menge an Bullshit aber da diese Leute es seit 3 ½ Jahren nicht schaffen sich weiter zu entwickeln, stehen die Chancen schlecht, dass sie es jemals werden und somit muss ich etwas dazu sagen.

Einige von euch wissen es bereits seit langer Zeit, einige mögen überrascht sein, dass ich von mindestens drei Personen gestalked werde (diese sind ebenfalls alle auf dA vertreten). Ich werde nun nur das copy&pasten, was ich auch unter meine submission geschrieben habe:


Ja, das Design des Ornamentes ist nicht von mir sondern von einer Wikingeraxt des 8ten Jahrhunderts. Unwahr ist die Behauptung ich hätte die Axt nicht gezeichnet oder dass sie gephotoshopped ist. Man kann allerdings sagen, dass das Ornament getraced ist – das trifft zu.

Da die Personen hinter dieser Anschuldigung jedoch seit Jahren nun ihr bestes versuchen schmutzige Wäsche in der Öffentlichkeit zu waschen, lasst mich euch eine kleine Hintergrundgeschichte erzählen:

Ich weiß ziemlich genau, wer diese Leute sind. Vor Jahren war ich sehr eng mit einer Person befreundet, die unsere Freundschaft sehr drastisch beendete. I werde nicht behaupten unschuldig an den Sachen zu sein, die zu dieser zeit schief gingen. Während wir Freunde waren hat er mir immens ausgeholfen – auch finanziell. Es war mein Fehler seine Angebote einfach anzunehmen. Was ich vond er Erfahrung mit ihm wirklich mitgenommen habe ist, niemals wieder etwas ähnliches zu tun. Während das alles damals sehr gut von ihm gemeint war, hat es dazu geführt, dass ich mich und meinen Respekt vor mir selbst nach und nach verlor und vielleicht ist das ein teil davon, warum am Ende alles so übel schief ging. Es war dennoch seine Entscheidung es zu beenden, nicht meine, aber durch die Weise wie er es beendet hat und auch auf seinen Wunsch hin habe ich danach nie wieder versucht ihn zu kontaktieren. Ich habe ihn nicht angerufen,ihm Nachrichten geschrieben oder sonst wie belästigt. Ich war bereit mit meinem leben weiter zu machen.

Er auf der anderen Seite beschloss, dass einfach aus meinem leben zu verschwinden nicht genug wäre. Bis zum heutigen kenne ich den genauen Grund, warum er die Freundschaft beendete, nicht und auch die Leute, die länger mit ihm in Kontakt blieben – bevor er sie auch weggeschmissen hat – sagen sie wüssten es nicht genau. Es stimmt, dass damals schon eine Weile schon viel schlecht lief und dass ich damals nicht die beste Person war – extrem mental unstabil und depressiv. Mein Leben war eine Katastrophe und ich mit ihm. Aber er kam nie auf mich zu, um über irgendetwas zu reden,d as ihn störte. Ich möchte meinen damaligen mentalen zustand eigentlich niemandem in die Schuhe schieben, aber ich würde lügen wenn ich sagen würde ich wäre nicht erleichtert gewesen, als er meine Welt verließ...in sofern er sie denn verlassen HAT...

wie auch immer...

Nach seiner Hassnachricht, mit der er unsere Freundschaft beendete ging das stalking und versuchte Cyber-mobbing los. Zuerst wandte er sich an die Leute die mir am nächsten waren und brachte sie erfolgreich gegen mich auf – etwas das sie später sehr bereuten, nicht wegen etwas, das ich getan hätte, sondern dem, in das er sich ihnen gegenüber entpuppen sollte. Er hat auch andere Leute, von denen er wusste,d ass wir in Kontakt stehen, kontaktiert und versucht diesen Kontakt abzuschneiden, indem er schlichte Lügen erzählte oder mich outete, alles geschmückt mit seiner persönlichen Meinung über mich. Es ist nur am Rande zu erwähnen, dass er versuchte Leute zu seinen freunden zu machen, die er kurz zuvor noch als 'Verräter' tituliert hatte, die 'keine zweite Chancen' verdienen, nur um an mich heran zu kommen.

Outing? Oh ja, ich bin ein Transmann. I bin körperlich nicht als Mann geboren, auch wenn ich mittlerweile die Transistion durch habe und immer 'Mann gewesen' bin. Da ich den Grund nicht sehe jedem die Details über meine Anatomie ins Gesicht zu drücken erwähne ich das nicht bei Leuten, die ich nicht plane zu ficken und die ich nur übers Internet kenne – warum sollte ich? Ich glaube kaum, dass meine Gene oder Anatomie so interessant für andere sind oder dass sie auch nur einen scheiß darauf geben, zumal es niemanden was angeht.

In seiner Meinung jedoch, bin ich ein 'Lügner' da die Validität der Transidentität davon abhängt, wie sehr seine Freunde und ihn jemanden mögen – sie haben genug Kontakt zu anderen trans* Leuten, um zu zeigen, dass sie wissen, dass dies eine echte Sache ist. Um das klar zu stellen; er hat mich als Transmann kennen gelernt und war solange extrem unterstützend, wie wir befreundet waren.

Aber das trifft auch auf meine 'Kunst' und meine art des Geschichtenerzählens zu. Er war wahrscheinlich der größte Fan meines RPGs 'Wolfszeit' – sobald er jedoch nicht mehr dabei war, sprach er jedoch nicht nur davon wie scheiße das doch alles sei, sondern erzählte auch die Lüge ich hätte ihn aus dem Spiel geschmissen und es ihm weggenommen. Er war derjenige, der unsere Verbindung gekappt hat, nicht ich.


Aber dieser Zug war nichts neues – er hat seine hasserfüllten Ausbrüche auch vorher schon immer gezeigt, sobald etwas (oder jemand) sich nicht so entwickelt hat, wie er wollte. Darin enthalten ist ein komplett ausgearbeiteter Mordplan gegen Personen, die es nicht geschafft hatten die Daten seines kaputten PC zu retten. Aber er erzählte auch Lügen über seine Mutter und seinen Bruder, um Sympathie zu ernten...


Seine Versuche andere gegen mich aufzubringen waren ein schuss in den eigenen Fuß, da die (meisten?) Leute mich anschrieben, um meine Seite der Story zu hören. Trotzdem versuchte er Leute dazu zu bringen ihre Passwörter für mein privates Forum heraus zu geben, so dass er dort weiter spionieren konnte (was er durch einige Leute zeitweilig ohnehin tat). Er hat sich sogar als andere Personen ausgegeben, um an diese Daten zu kommen und mich zu verleumden. Während er mich einen 'Feigling' nannte, hatte er nicht die Eier diese Leute mit seinem eigenen Account anzuschreiben.

Er hat sich dann auch gegen diese Leute gewandt und versucht ihnen zu schaden.

Bei einigen Personen war er erfolgreich und zog sie auf seine Seite. Es ist lustig, dass die selben Leute von denen er sagte man 'solle sie mit Benzin übergießen und anzünden' weil sie 'wertlose Schlampen' seien ihm nun auf seinem Rachefeldzug folgen. Er hat sie dazu gebracht eine zeitlang Kommentare von mir auf dA mit hasserfüllten Gegenkommentaren zu beantworten, er war nachweislich mit ihnen zusammen, als sie zu meiner alten Behausung fuhren, um mich dort mit Klingelstreichen in der Nacht zu nerven und er war mit ihnen zusammen, als sie auf eine weitere Person los sind, die ebenfalls in dem ganzen Bullshit drin hängt. Die letzte genannte Person, sowie eine weitere haben seine wahre Natur früh genug zu spüren bekommen, als sie seine Pläne mich zu nerven und 'zu zerstören' nicht länger unterstützen. Überraschung: er hat sich auch gegen sie gewandt. Für einige zeit war sein Stalking einer von ihnen gegenüber sogar weit gravierender als das, was er mir gegenüber versuchte, soweit gehend die Koordinaten der Behausung der Person offen zu posten, um zu zeigen, dass er sie beobachtet und zu versuchen ihr das Gefühl von Sicherheit zu nehmen. Zu einem Zeitpunkt versuchte diese Gruppe von Leuten auch mich gegen diese Person aufzubringen, indem sie mir davon erzählten, dass die Person einen 'Verarsche-Charakter' den sie damals zusammen erstellten, verkaufte.

Ich weiß, dass er es ist – die Art zu schreiben und die Informationen, die er hat ergänzen sich durch die Aussagen verschiedener Personen und die Nachforschungen der Polizei, die mir den Verdacht bestätigt hat.

Bis zum heutigen Tag versucht er an jeden Fitzel Information zu kommen, den er kriegen kann – mit falschen Accounts stellt er scheinbar harmlose Nachfragen. Danach spamt er meine Inbox mit Notes darüber wie scheiße meine Sachen sind und wie sich niemand dafür interessiert. Er freute sich über den Tod meines Hundes Kitana und 'freut sich mich versagen zu sehen'. Ich weiß nicht wie es euch geht, aber wenn ihr nach der Definition von Cyber-mobbing sucht habt ihr sie hier.

Ich habe 3 ½ Jahre damit gewartet irgendetwas hierüber zu sagen. Ich hatte gehofft, dass Menschen irgendwann erwachsen werden und sich um ihren Scheiß kümmern. Er und mindestens zwei weitere involvierte Personen können dies nicht und damit wurde es mal Zeit auszupacken.




Thanks for reading



38Comments
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
4 min read


Well if you do you might want to support :icontherbis: in her campaign to get one of her bad ass Shirts printed over at Qwertee!
Best thing:  If you support the artist you can win one of these shirts. And even if you don't win the shirt will be up on sale on Qwertee for only 10€ which is a pretty nice price imho.

You can read more in the journal here:
<da:thumb id="522084876"/>

And also you should check out the rest of her gallery! Her artwork and shirt designs are really nice and definitly worth a look or two.

Dallas


Original Designed by KovoWolf & coded by sergbel; modified by me
0Comments
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
4 min read


Hello everybody!
Did you know that you can also find me on Weasyl?
If you like my art maybe you want to follow me over there as well :D

Dallas


Original Designed by KovoWolf & coded by sergbel; modified by me
0Comments
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
Happy new Year, everyone!
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
4 min read


Got tagged by :iconxx-flash-xx:

Rules:
1) Write down every letter in your name
2) Write down a song that pops into into you head beginning with each letter.
3) Count the number of letters and TAG that many people.

A - Anyway you want it - Journey
L - Loyal to my hate - Wumpscut
I - I Know I'm a wolf - Young Heretics
S - Shatter me - Lindsey Sterling
T - Tapirsupper - Fewjar
A - All that could have been - Nine Inch Nails
I - I hate everything about you - Three days grace
R - Roter Stern - Centhron

Since I know it bothers a lot of people, I won't tag anyone. But if anybody who reads this wants to make this one, just feel tagged ;)


Dallas


Original Designed by KovoWolf & coded by sergbel; modified by me
1Comments
Join the community to add your comment. Already a deviant? Log In
Featured

Stalkers... by Dalkur, journal

You like cool T-shirts? by Dalkur, journal

Weasyl by Dalkur, journal

Tagged by Dalkur, journal

New journal skin by Dalkur, journal